Zeitlos schön

Terrazzo Fliesen

Terrazzoplatten – traditioneller Bodenbelag mit Struktur erlebt modern interpretiert ein Comeback

Terrazzo Fliesen - Traditioneller Boden, neuer Look!

Mit dem neuesten Trend beim Feinsteinzeug kommt ein traditioneller Bodenbelag von früher zurück und wird modern interpretiert. Als Vorbilder dienten venezianische Terrazzoböden aus historischen Gebäuden mit der typischen, aufwendig eingearbeiteten Marmorkörnung. Zahlreiche Kollektionen an Feinsteinzeug zeigen Oberflächen in Terrazzooptik von poliert bis matt, mit Rutschhemmung und in zeitgemäßen Farbstellungen. Dabei ist das Großformat ebenso vertreten wie die klassischen Fliesenformate in 20×20 cm. Egal, ob Sie sich für eine Feinkörnung mit zarter Wirkung entscheiden, oder lieber Grobkörnungen mit auffallenden Materialfragmenten bevorzugen, bei uns werden Sie fündig. Eine glamouröse Sonderform unter den Terrazzobelägen ist Glasagglomerat, das meistens in polierter Oberfläche verbaut wird.

Traditionell hergestellte Terrazzoplatten

Echte Terrazzoplatten aus Zement und Marmorkörnung bewähren sich durch besondere Robustheit. Sie haben einen einmaligen Charme mit lebendigen und feinen Strukturen, punkten mit langer Lebensdauer und sind ökologisch unbedenklich. Gerne werden auch geometrische Formen oder ein Randfries eingesetzt, um Räumen eine besondere gestalterische Note zu verleihen.

Pflege von Terrazzoplatten

Die Platten werden traditionell aus einer Mischung aus eingefärbtem Zement und farbigen Zuschlägen hergestellt. Seine typische Oberflächenoptik erhält der Terrazzo durch anschließendes Schleifen. Da Terrazzoplatten nur getrocknet werden, keinerlei Kunstharze oder Kunststoffe enthalten, sind sie offenporig. Deshalb müssen sie nach der Verlegung imprägniert werden, um sie schmutz- und feuchtigkeitsunempfindlich zu machen.

Wie alle Böden aus Naturmaterialien ist dieser Bodenbelag ebenso wie Natursteine säureempfindlich. Daher sollten Sie Terrazzoplatten nicht mit scharfen säurehaltigen Reinigern putzen. Säurehaltige Lebensmittel, wie zum Beispiel Wein, bitte zeitnah von den Platten entfernen. Hier kommt am besten die klassische Schmierseife zum Einsatz, die den Boden mit ihrer rückfettenden Eigenschaft pflegt und mit der Zeit eine schöne Patina entstehen lässt.